Die perfekte Röstung

die Geheimtips einer Kaffeerösterei Berlin

1. Wähle die richtigen Bohnen aus

Im Allgemeinen werden weltweit zwei Arten von Kaffeebohnen produziert: Arabica und Kaffee Robusta. Sie unterscheiden sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Anbaubedingungen deutlich in Geschmack und Aroma.
– Arabica: Es gibt einen süßen, weichen und leicht sauren Geschmack. Dies ist ein kostenintensiveres Segment.
– Robusta: Diese hat eine höhere Koffeinkonzentration als Arabica und erzeugt einen starken und bitteren Geschmack. Es ist beliebt wegen seiner niedrigen Kosten.

2. Der Luftstrom ist entscheidend

In der Kaffeerösterrei Berlin ist die Kaffeeröstung viel mehr als das Erhitzen der grünen Bohnen, bis sie braun werden. Obwohl die Menschen der Heizung eine größere Bedeutung beimessen, kann der Tandem-Luftstrom mit Heizung nur das gewünschte Ergebnis liefern: Sie müssen also den Raum lüften. Abgesehen davon, dass Sie das Fenster offen halten, müssen Sie einen Ventilator kaufen, um einen kontinuierlichen Luftstrom zu erzeugen. Erhöhen Sie den Luftstrom schrittweise mit fortschreitender Röstung, um eine bessere Ausbeute zu erzielen. Dadurch wird auch der entstehende Rauch und die Spreu abgewehrt.

3. Pflege des Röstprofils

Der Röststil hat einen wesentlichen Einfluss auf den Geschmack und das Aroma des Endbrauens. Im Allgemeinen variieren die Rösttemperaturen von Kaffeebohnen zwischen 180° und 250°C (356° und 482° F). Der Prozess dauert maximal zwanzig Minuten. Sie können eine der folgenden Bestimmungen übernehmen:
– Leichte Röstung: Rösten Sie dazu die Kaffeebohnen etwa sieben Minuten lang bei 180° bis 205°C (356° bis 401°F). Es wird ein knackendes Geräusch geben und die Bohnen werden ebenfalls fast doppelt so groß sein wie ihre ursprüngliche Größe. Es liefert ein schwaches und saures Endgebräu.
– Mittlere Röstung: Sie müssen neun bis elf Minuten bei 210° bis 220°C (410° bis 428°F) braten. Die Bohnen werden hellbraun mit einem trüben Äußeren. Er ergibt ein Gleichgewicht von Säure, Aroma und Geschmack und ist ein ausgezeichneter Endkaffee.
– Dunkler Braten: Dies ist für Leute, die ein starkes Gebräu lieben. Sie müssen die Bohnen zwölf bis dreizehn Minuten bei 225° bis 230°C (437° bis 446°F) braten. Entfernen Sie die Bohnen nach dem zweiten Knackgeräusch. Das Endgebräu hat einen dichten, körperreichen Geschmack mit einer würzigen Note.
– Extra dunkle Röstung: Rösten für ca. vierzehn Minuten 240° bis 250°C (464° bis 482°F). Rösten Sie bis kurz bevor die Bohnen zu Asche werden. Dies verleiht einen bitteren, kräftigen und rauchigen Geschmack.

4. Die gerösteten Bohnen schnell abkühlen lassen.

Entfernen Sie die Bohnen von der Heizquelle, wenn Sie mit dem Rösten zufrieden sind. Du solltest es schnell abkühlen, da es sonst dazu neigt, den Geschmack zu verlieren. Du kannst sie auf einem Cookie-Blatt verteilen. Denken Sie daran, dass die gerösteten Bohnen kochen werden, und achten Sie darauf, dass Sie sich nicht verbrennen. Sie können auch einen Filter verwenden oder ihn auf ein Metallgitter mit einem darunter liegenden Lüfter legen.

5. Entgasen nach dem Rösten

Beim Rösten entstehen Gase – hauptsächlich Kohlendioxid – in den Bohnen. Die Entgasung der gerösteten Bohnen ist unerlässlich, um den gewünschten Geschmack zu erhalten. Legen Sie die kühlen Bohnen in den Aufbewahrungsbehälter und halten Sie den Deckel einige Stunden lang leicht geöffnet. Niemals über 24 Stunden hinausgehen. Damit ist der Prozess abgeschlossen.

Das könnten dich interessieren: Hier.

Woraus trinkt man den besten Kaffee

Danke für einen weiteren tollen Artikel.
Meine Präferenzen für Brauermaterial nach dem Kaffee kauf sind in dieser Reihenfolge:

1. Kunststoff

2. Rostfrei

3. Glas

4. und schließlich Keramik.

Sie könnten von Ihren Ergebnissen argumentieren, dass Glas besser funktionieren kann als Edelstahl, aber in kommerziellen Umgebungen müssen Glas und Keramik ersetzt werden und höhere Lebenszykluskosten haben – und ich würde daher einen höheren CO2-Fußabdruck erwarten.

Mein Vorschlag an Menschen mit Glas- oder Keramikbrauer zu Hause ist es, den Deckel vom Wasserkocher zu nehmen, während er kocht, und den Deckel durch das Brühgerät zu ersetzen, um die Energiemenge zu reduzieren, die zum Erwärmen des Kegels benötigt wird.

Wenn wir auf Großhandelskunden treffen, die Keramik-Pourover verwenden, stellen wir fest, dass die daraus resultierenden Brühen in der Regel zu wenig entnommen werden, und wir empfehlen, Keramik-Pourover in den Ruhestand zu schicken. Etwas dünnes Hasami-Porzellan kann geeignet und langlebig sein.

1. Kunststoff

Was ist mit isolierten Kegeln?
Luft ist ein besserer Isolator als jedes dieser Materialien mit einer Leitfähigkeit von etwa 0,02 W/mK. Es gibt einige Kegeldesigns, die dies ausnutzen, entweder mit einer Doppelwand zum Einfangen einer Luftschicht oder einer offenen Gitterstruktur, um die Materialmenge in Kontakt mit dem Filter zu minimieren und ihn für die Luft offen zu halten. Diese Konstruktionen können helfen, Wärme bis zu einem gewissen Grad zurückzuhalten – aber selbst in diesen Fällen wäre das beste Material, aus dem sie hergestellt werden können, immer noch Kunststoff.

2. Rostfrei

Bei den Metallgitterkegeln ist die Oberfläche des Metalls noch signifikant, d.h. sie entziehen dem Gebräu noch etwas Wärme und leiten sie an die Atmosphäre ab. Darüber hinaus kommt es an der äußeren Filteroberfläche zu zusätzlichen Wärmeverlusten durch Verdampfung, die eine hocheffiziente Art der Wärmeübertragung an die Atmosphäre darstellt. Letztendlich würde die Verwendung eines Materials, das näher am expandierten Polystyrol liegt, die gleiche Arbeit viel besser und billiger machen.

3. Glas

Während ich Glas zum Brühen bevorzuge, verwende ich nur Edelstahl, um meinen Kaffee während der Arbeitszeit zu halten und zu trinken. Hier sind einige Informationen, die ich gefunden habe. Ich hoffe, das hilft.
In den doppelwandigen Glaskegeln nimmt die Glasmasse noch viel Wärme auf, bevor die Luftschicht ins Spiel kommt. Ein doppelwandiger Kunststoffkegel würde viel besser funktionieren.

hier noch was sehr interessantes

3 Tipps wie sie den perfekten Kaffee kaufen

1. Beim Kaffee kaufen Sie immer Bohnen!

Die goldene Regel beim Kaffee kaufen lautet: Immer Bohnen und nicht vorgemahlenen Kaffee kaufen. Warum ist das so? Nach dem Kaffee kaufen und beim Rösten von Bohnen entsteht im Inneren eine ganze Menge Kohlendioxid, das nach Abschluss der Röstung abgegeben wird. In den ersten Tagen wird CO2 in großen Mengen abgegeben, danach wird es viel langsamer freigesetzt.
Nach der ersten Entgasung setzt die Oxidation ein, und die Uhr tickt. Geröstete Kaffeebohnen sind nur etwa zwei Wochen lang wirklich aromatisch und frisch – und es gibt sehr wenig, was Sie tun können, um dies zu verlängern.
Sobald der gekaufte Kaffee jedoch gemahlen ist, wird der Verfallsprozess exponentiell beschleunigt. Nach dem Mahlen verliert der Kaffee innerhalb weniger Minuten seinen Geschmack. Das bedeutet, wenn Sie vorgemahlen kaufen, ist es bereits veraltet. Es ist vorbei und es gibt keine Verpackung auf der Welt, die das ändern könnte. Kaufen Sie Bohnen und mahlen Sie sie frisch vor jedem Sud. Die unitedtechguys Espresso-Maschine hat eine optimale Gourmet-Kaffeemaschine vorgeschlagen, die das Potenzial der Kaffeebohnen mit sich bringt.

2. beim Kaffee kaufen achten Sie am besten auf ein “Röstdatum”, nicht auf ein “Verfallsdatum”.

Nachdem Sie verstanden haben, wie kurz die optimale Lebensdauer des Kaffees, nach dem Kaffee kaufen, von Bohnen ist, sollten Sie die Verpackung auf ein “Röstdatum” und nicht auf ein “Verfallsdatum” überprüfen. Das Röstdatum, das idealerweise erst wenige Tage vorher liegen sollte, sagt Ihnen, wie lange die Bohnen schon geröstet wurden. Wenn es vor einigen Monaten war, wissen Sie, dass die Bohnen bereits ihr Bestes gegeben haben.
Wenn Sie jedoch nur ein Mindesthaltbarkeitsdatum haben wann sie geröstet wurden. Die Mindesthaltbarkeitsdaten können bis zu einem Jahr oder mehr nach der Röstung betragen. Dies ist im Grunde genommen der Röster, der sagt, dass sie bis zu diesem Datum gut schmecken werden – aber er sagt Ihnen sicherlich nicht, wann sie sich in ihrem optimalen Zustand befinden.

3. Achten Sie beim Kaffeekauf auf ein Einwegventil am Beutel.

Denken Sie daran frisch geröstete Bohnen sind voller CO2 und das Gas abgebaut werden.Bohnen direkt nach dem Rösten in Beutel gelegt werden befinden sie sich noch in der Entgasungsphase.Ein Beutel so dem er ein Einwegventil hat, kann dieses Gas entweichen lassen. Wenn der Beutel kein Ventil hat, wird das Gas den Beutel aufblasen und schließlich explodieren lassen. Das bedeutet, wenn der Beutel kein Ventil hat, wurden die Bohnen nach Abschluss der Entgasung dort hineingelegt. Da sie bereits ihr Bestes gegeben haben. Verstehen Sie die Logik nicht falsch; ein Ventil garantiert keine hochwertigen Bohnen, aber das Fehlen eines Ventils garantiert das Fehlen von hochwertigen Bohnen!

So wird dein Kaffee nie wieder kalt…HIER

Wärmeverlust und Wärmespeicherung im frischen Kaffee

Wärmeverlust

nach dem Kaffee kaufen und dem Kaffekochen lassen wir uns den Kaffee schmecken. Schließlich verlässt die Wärme den Kegel in die Atmosphäre, entweder durch Konvektion oder Strahlung.
Die Konvektionsrate ist abhängig von der Oberflächentemperatur. Leitfähigere Materialien leiten die Wärmeenergie schneller an die Oberfläche weiter. Sobald die Wärme an der Oberfläche ist, werden Materialien mit geringerer spezifischer Wärme für einen bestimmten Grad der Wärmeübertragung heißer. So verliert Kunststoff mit seiner geringeren Leitfähigkeit und höheren spezifischen Wärme deutlich weniger Energie durch Konvektion als die anderen Materialien. Durch Strahlung hängt nicht nur vom Material ab, sondern auch von seiner Struktur, einschließlich der Art und Weise, wie es poliert ist, sowie von der Oberflächentemperatur, so dass es schwer zu schätzen ist.

Glas, Porzellan und Kunststoff strahlen bei einer bestimmten Temperatur eine ähnliche Menge aus. Stahl strahlt zwar etwas weniger, aber dies wird durch die Tatsache ausgeglichen, dass die hohe Leitfähigkeit und die geringe spezifische Wärme dazu führen, dass sich die Oberflächentemperatur viel schneller erwärmt. Darüber hinaus beträgt der maximale Wärmeverlust durch Strahlung etwa die Hälfte der Konvektion.

Wärmespeicherung

Der Punkt über Keramik “Wärmespeicherung” ist gültig, wenn der Kegel mit heißem Wasser vorgewärmt wurde. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die größte einzelne Umweltauswirkung der Kaffeemaschine die Erwärmung von Wasser ist. So dass sich das Vorwärmen eines Keramikkegels als schädlicher erweisen kann als jedes Problem mit Kunststoff.

Ebenso scheint mir die Energie, die für die Herstellung eines einfachen Kunststoffkegels benötigt wird, weitaus geringer zu sein als ein komplexer doppelwandiger Keramikkegel. Und obwohl ich mir vorstellen kann, wie man den Wert eines gebrauchten Kunststoffkegels extrahieren kann, muss vielleicht ein gebrauchter Keramikkegel auf die Deponie gehen.

Alle diese Aussagen sind jedoch meine Behauptungen. Wie ich immer wieder feststelle, gibt es in diesen Debatten über die Frage, wie man grün sein kann, einen großen Unterschied zwischen Behauptungen und der Realität, so dass es eine Menge Arbeit gibt, all diese Fragen zu lösen. Es stellt sich heraus, dass die derzeitigen Methoden, um eine fundierte Debatte über diese komplexen Themen zu ermöglichen, nicht sehr effektiv sind. Ich habe mit Experten der Green Community zusammengearbeitet, um eine Methode zu entwickeln, die eine fundiertere, interaktive Debatte ermöglicht.